Alle Kategorien

Eyeprimer von Lilly meets Lola

Wie der Titel bereits verrät geht es in diesem Artikel um die Eyeprimer der Kosmetikmarke Lilly meets Lola. Vor einiger Zeit habe ich mich in Sachen Augengrundierung umgeschaut und da fiel mir dieses Produkt besonders ins Auge.

Der Vorteil an dem Produkt ist, das man diese Base für Augen sowie für Lippen verwenden kann, damit ist meiner Meinung nach, der einzige Pluspunkt für die Eyebase von Lilly meets Lola bereits vergeben.

Ein totales Manko an der Augengrundierung ersieht man, wenn man sich die Inhaltsstoffe genauer ansieht, denn dieses Produkt beinhaltet zusätzlich zu den verschiedenen Parabenen auch noch Aluminium (Das Foto zu den Inhaltsstoffen findest du am Ende meines Berichts).

Ja, auch in Kosmetik steckt Aluminium, das kürzlich bei den Deodorants so hart angeprangert wurde. Aufgrund eben dieser Tatsache gestehe ich, das ich die Eyebase weder auf meinen Lippen noch auf meinen Augen getestet habe, weshalb ich keinerlei Aussage zu der Haltbarkeit machen kann.

Es gibt Leute die das Produkt kauften und im Netz darüber berichtet haben. Ob diese Berichte gekaufter Natur oder von echten Verbrauchern getätigt wurden, kann ich hierbei nicht einschätzen.

Die Aussagen über die Haltbarkeit waren wirklich gut. Angeblich trägt man die Eyebase am Morgen auf und am Abend sieht der Eyeshadow zwar etwas blasser aus, verrutscht allerdings nicht mehr in die Lidfalte.

Das klingt wie der siebte Himmel für eine begeisterte Kosmetik Nutzerin wie ich es bin, jedoch kann kein Argument gut genug sein um meine Gesundheit zu gefährden... es kommt für mich nicht in Frage Schönheit gegen Gesundheit zu tauschen.

Deshalb rate ich persönlich von diesem Produkt strikt ab, eben weil Aluminium im Verdacht steht krebs erregend zu sein.

Wie bei den Deos in kurzer Vergangenheit in den Medien berichtet wurde, steht dieser Stoff stark im Verdacht Brustkrebs zu verursachen, dies gilt allerdings lediglich für das Deo.

Ich möchte gar nicht erst wissen welche Art von Krebs ich bekommen könnte, wenn ich mir diese Base auf die Augen auftragen würde oder meine Lippen damit "Kuss echt" mache.

Der Primer oder auch Base genannt für Lippen und Augen kostet je nachdem wo man es kauft zwischen 22 und 27 Euro, womit sich dieses Produkt für mich im gehobenen Preissegment befindet.

Die in München ansässige Kosmetik Schule Lilly meets Lola behauptet diese Kosmetik sei, ich zitiere: nach höchsten Qualitätsstandards zu attraktiven Preisen! Das sehe ich ganz anders, denn mein hartes Resume folgt sogleich.

Mein Fazit zum Primer dieser Kosmetikmarke, ein überteuertes Produkt mit der potenziellen Gefahr Krebs davon zu bekommen. Wenn schon Krebs auf Raten für die eigene Schönheit dann doch bitte auch zu einem Schleuderpreis.

Ein Produkt das im Verdacht steht krebs erregend zu sein ist ein extrem schlechter Standart und hat rein gar nichts mit einem Qualitätsprodukt zu tun noch ist der Preis attraktiv.

Zum Schluss bedanke ich mich für deine geopferte Zeit ;-) und hoffe ich konnte dir mit meinem Artikel ein wenig behilflich sein.

BeautyKosmetikaKritik — 2014-12-27T20:10:00+00:00